Hilfsprojekte

Wir haben die Menschen in Pakistan sehr auf dem Herzen und möchten ihnen mit Gottes Liebe in der Tat zur Seite stehen. Es gibt so viel Not und Elend, dass wir nicht einfach nur zusehen können.

Nette Worte sind zwar schön, helfen ihnen aber nicht weiter. Denn schon in Jakobus 2,15-16 steht: Nehmt einmal an, bei euch gibt es jemanden, der nichts anzuziehen hat und hungern muss. Was nützt es ihnen, wenn dann jemand von euch zu ihnen sagt: »Ich wünsche euch das Beste; ich hoffe, dass ihr euch warm anziehen und satt essen könnt!« –, aber er gibt ihnen nicht, was sie zum Leben brauchen?

Vor allem die unterdrückte Christenheit in Pakistan befindet sich in grosser Not. Aus diesem Grund unterstützen wir sowohl einmalige wie auch langfristige Projekte.

Hilfe aus der Armut

In Pakistan leben Menschen in katastrophalen Verhältnissen. Sie fristen ein armseliges Dasein in Fabriken, wo sie bis zu ihrem Lebensende gnadenlos ausgebeutet und missbraucht werden.

Waisenhäuser & Schulen

Wir möchten verschiedene Waisenhaus-Projekte für die vielen misshandelten, im Stich gelassenen und auf der Strasse lebenden Kinder vorantreiben.
Derzeit unterstützen wir ein Kinderheim mit 85 Kindern. Hierfür benötigen wir jährlich CHF 25’000.

Gleichzeitig fördern und unterstützen wir den Aufbau christlicher Schulen.
Momentan beschränkt sich diese Unterstützung auf eine Schule mit jährlich CHF 11’000.

Wasseraufbereitungsanlagen in Lahore!

Inzwischen konnte der Bau der zehnten Wasseraufbereitungsanlage abgeschlossen werden.

Soforthilfe

Mitte August 2023 kam es zu schweren Unruhen vor allem in Faisalabad, aber auch in anderen Städten in Pakistan. Es kam dabei zu Übergriffen und Christen wurden aufgrund ihres Glaubens attackiert.

Flutkatastrophe

Wie wir in den Medien sehen konnten, sind mehr als 33 Millionen Menschen von einer Flutkatastrophe betroffen. Sie haben alles verloren – Häuser, Tiere, Ernten – und mussten in höheren, trockeneren Regionen mit ein paar wenigen Habseligkeiten, die sie retten konnten, Schutz suchen. Laut unserem Partner vor Ort sind über 7’000 Menschen in den Fluten umgekommen. Über 3 Millionen Menschen gelten als obdachlos.

Nachhaltige Unterstützung!

Pastor Andreas Herrmann im Interview mit Pastor Tahir aus Pakistan darüber, was die Hilfsprojekte bisher bewirkt haben …